Sie planen den Bau einer Einspeiseanlage? Bevor Sie mit der Planung loslegen, möchten Sie natürlich wissen, ob Ihre Anlage an Ihrem Wunschort an das Stromnetz angeschlossen werden kann. Diese Frage ist schnell beantwortet mit

SNAP – unser Online-Portal für eine schnelle Netzanschlussprüfung

Was kann die schnelle Netzanschlussprüfung (SNAP)?

Für die schnelle Netzanschlussprüfung (SNAP) ist keine Detailplanung Ihrer Anlage nötig. Sie brauchen nur den vorgesehenen Standort, den Anlagentyp und die gewünschten Anschlussleistung in das Online-Portal einzugeben und die Suchfunktion zu starten. SNAP zeigt Ihnen unverbindlich den nächstmöglichen Anschlusspunkt an unser Stromnetz. 

So funktioniert die schnelle Netzanschlussprüfung (SNAP):

 

 

1. Standort

Legen Sie einen Standort anhand einer Adresse oder Geokoordinaten fest.

2. Anlagentyp

Wählen Sie einen Anlagentyp für den Standort aus.

3. Leistung

Definieren Sie die Leistung der geplanten Anlage.

4. Ergebnis

Erfahren Sie direkt, ob und falls ja, wo Ihre Anlage an unser Netz angeschlossen werden kann.

Antworten auf häufige Fragen (FAQ)

SNAP – der Startpunkt zur Planung Ihrer Einspeiseanlage mit einer Leistung über 30 kW

Die Grafik zeigt Windräder und Solaranlagen

Anlagen mit einer Gesamtleistung bis 30 kW können am bestehenden Hausanschluss angeschlossen werden. Eine kundenseitige Netzanschlussprüfung ist nicht erforderlich.

Diese Photovoltaikanlagen können Sie in unserem Onlineportal direkt anmelden, für alle anderen Erzeugungsanlagen bis 30 kW finden Sie hier die Antragsformulare.

Das könnte Sie auch interessieren