Damit alle Marktteilnehmer die Möglichkeiten des liberalisierten Marktes fair nutzen können, muss eine diskriminierungsfreie Ausübung des Netzgeschäfts gewährleistet sein. Unser Unternehmen unterliegt daher der Kontrolle der Bundesnetzagentur.

Zu diesem Zweck übermittelt ein bestellter Gleichbehandlungsbeauftragter gemäß §7a Absatz 5 EnWG bis spätestens 31. März jedes Jahres einen Bericht über die Maßnahmen zur diskriminierungsfreien Ausübung des Netzgeschäfts der Westnetz GmbH.

 

Ansprechpartner

Paul Geiben

Opernplatz 1
45128 Essen
T +49 201 12 44664