Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind Grundprinzipen unseres Handelns

Bei Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung unserer Strom- und Gasnetze verfolgen wir das Ziel einer nachhaltigen, umweltgerechten und ressourcenschonenden Speicherung und Verteilung von Energie. Als einer der größten deutschen Verteilnetzbetreiber unterstützen wir die energie- und klimapolitischen Ziele der Bundesregierung und gestalten die Energiewende maßgeblich mit. Westnetz beschreitet bereits viele erfolgreiche und vor allem innovative Wege, um das Verteilnetz nachhaltig zu gestalten. Auf dem Weg Richtung Null Emissionen haben wir eine Vorreiterrolle.

Wir wollen die Energiewende voranbringen. Dazu unterstützen wir die Einbindung erneuerbarer Energieanlagen, die übergreifende Kopplung von Energieträgern wie Strom, Wasserstoff und weiteren „Grünen Gasen“. Für die erforderlichen externen Rahmenbedingungen setzen wir uns ein. Gemeinsam mit unseren Kund*innen, Mitarbeiter*innen und Partnern möchten wir den Weg zu einer aktiven nachhaltigen Gesellschaft gestalten.

Selbstverständlich achten wir auch bei unseren eigenen Betriebsstandorten auf  Ökologie und Biodiversität.

Umweltschutzprojekte an unseren Standorten

Wir stellen

  • Insektenhotels und Nisthilfen für Vögel auf
  • pflanzen (Obst-)bäume
  • betreiben ökologisches Trassenmanagement
  • wandeln Schotter in Grünflächen um
  • verzichten auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln

Wir gehen verantwortungsbewusst mit natürlichen Ressourcen um. Unser Umwelt- und Energiemanagement ist zertifiziert (nach ISO 14001 und 50001) und wir tun alles dafür, dieses ständig weiter zu entwickeln und zu verbessern.