Sundern,
20
Dezember
2023
|
11:00
Europe/Amsterdam

Westnetz spendet 900 Euro an das Evangelische Lukas Familienzentrum

  • Mitarbeitende des Verteilnetzbetreibers Westnetz stellen Prämie für unfallfreies Arbeiten zur Verfügung 
  • Unterstützung kommt anerkannten Bewegungskindergarten zu Gute 

Die Gesundheit der Mitarbeiter*innen ist das höchste Gut eines Unternehmens. Diese zu erhalten und so eine stabile Energieversorgung zu gewährleisten, hat für die Westnetz GmbH oberste Priorität. Um diesen Ansatz zu fördern, hat der Verteilnetzbetreiber die Aktion Unfallfreie Zeit-Spende ins Leben gerufen. Dabei erhält jeder Fachbereich der Westnetz eine Prämie für ein Jahr unfallfreie Zeit, die einem sozialen Zweck zugutekommt. Im Namen der Mitarbeitenden des Bereiches Metering überreichten Christina Neuhaus-Scheffer, Mitarbeiterin des Messstellenbetriebs am Standort Arnsberg und Marco Fleischhauer, Abteilungsleiter operativer Messtellenbetrieb-Ost, die Spende für ein Jahr unfallfreies Arbeiten an das Lukas Familienzentrum Sundern, die Petra Allmang, Leiterin des Familienzentrums, stellvertretend entgegennahm. 

Das Ev. Lukas Familienzentrum ist ein anerkannter Bewegungskindergarten mit dem Pluspunkt Ernährung des Landessportbundes NRW. Die gemeinsame Erziehung von Kindern mit Behinderung bzw. von Behinderung bedrohten Kindern und nicht von einer Behinderung betroffenen Kindern wurde konzeptionell festgeschrieben und ist seitdem erfolgreich gelebte Praxis. 

„Bei uns hat Arbeitssicherheit oberste Priorität. Wir freuen uns, dass wir ein Jahr ohne Unfälle gearbeitet haben und dies auch honoriert wird. Dass wir mit dieser Spende die wichtige Arbeit des Ev. Lukas Familienzentrum unterstützen können, freut uns gleich doppelt“, sagt Christina Neuhaus-Scheffer, die die Institution vorgeschlagen hat. 

„Der Spendenbetrag ist eine große Unterstützung für uns. Wir bieten in unserer Kindertagesstätte eine qualitativ sehr gute, weit über den Standards liegende Übermittags- und Tagesbetreuung, je nach Bedarf der Familien an. Der Wunsch nach Vereinbarkeit von Familie und Beruf war für uns stets richtungsweisend, so haben wir unser Angebot an Tagesstätten-Plätzen weiter ausgebaut. Ohne Spenden könnten wir unser Angebot nicht so individuell, auf den Bedarf der Familien, erweitern. Wir bedanken uns herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Westnetz für die großzügige Spende“, sagte Petra Allmang, vom Ev. Lukas Familienzentrum Sundern. 

Unter dem Motto „Gemeinsam gesund und sicher“ sensibilisiert die Westnetz ihre Mitarbeitenden, indem sie regelmäßig Impulse setzt und die Menschen motiviert, aufeinander zu achten sowie über sicheres und gesundes Arbeiten zu sprechen. Die Aktion Unfallfreie Zeit-Spende ist eine Maßnahme, die nicht nur die unfallfreie Arbeit der Mitarbeitenden des Verteilnetzbetreibers honoriert, sondern darüber hinaus das Engagement von Initiativen und Organisationen in der Region unterstützt.