Simmern,
01
März
2024
|
10:00
Europe/Amsterdam

Eine sehr gute Ausbildung öffnet Türen – 45 Jahre Ausbildung in Simmern

  • Verteilnetzbetreiber gibt Einblick in Ausbildungsberuf Elektroniker*in für Betriebstechnik 
  • Jetzt schon Termin vormerken: Samstag, den 16. März 2024, ab 10:00 Uhr am Standort Simmern 
  • Keine Voranmeldung notwendig 

Eine Ausbildung mit Zukunft? Das bietet der Verteilnetzbetreiber Westnetz schon seit 45 Jahren mit der gewerblich-technischen Berufsausbildung am Standort Simmern. Hier starten jedes Jahr junge Menschen in den Ausbildungsberuf Elektroniker*in für Betriebstechnik. Wer sich für den Beruf interessiert, kann am Samstag, den 16. März 2024 zwischen 10:00 und 15:00 Uhr einen Blick hinter die Kulissen werfen. 

Veranstaltungsort ist die Ausbildungswerkstatt des Regionalzentrums Rhein-Nahe-Hunsrück: 

Westnetz GmbH, Felsenweg 18, 55469 Simmern 

Für eine Teilnahme ist keine Voranmeldungen notwendig. Interessierte können unverbindlich vorbeischauen, sich einen Einblick verschaffen und offene Fragen direkt vor Ort mit den Auszubildenden und den Ausbilder*innen klären. Begleitpersonen wie Eltern oder Lehrkräfte sind ebenfalls herzlich willkommen. Fragen vorab beantworten die Ausbildenden gerne per Mail oder telefonisch. 

Simmern ausbildung-simmern@westnetz.de oder 0671 89665 2739 

„Für uns ist das Thema Ausbildung, gerade in Zeiten der Energiewende, eine Investition in die Zukunft. Und: Die Berufschancen in den genannten Berufsfeldern gelten vor dem Hintergrund der Energiewende sowie des demografischen Wandels als sehr gut. Mit einer erfolgreichen Ausbildung legen Berufseinsteiger*innen in unserem Hause das Fundament für den eigenen beruflichen Werdegang. Mit der Qualifizierung junger Menschen bilden wir bereits heute den Nachwuchs für morgen aus.“, sagte Thomas Johann, Leiter des Regionalzentrums Rhein-Nahe-Hunsrück. 

Für Besucher*innen stehen interessante Informationen rund um Ausbildung und Technik auf dem Programm: Die Ausbildungsstätte kann besichtigt werden und die Gäste können sich über die moderne Glasfasertechnologie informieren. Das Kabelmesswagen-Team, der Netzbetrieb und der fliegende Hexakopter demonstrieren die tägliche Arbeit. Wer möchte, kann sich mit Bewerbertipps versorgen oder sogar seine Bewerbungsunterlagen für 2024 oder schon für 2025 direkt mitbringen. 

„Wir möchten jungen Menschen eine hochwertige Ausbildung und beste berufliche Perspektiven ermöglichen. Qualifizierte Fachkräfte sind das Fundament eines jeden Unternehmens und auch wichtig für die Region“, sagt Kai Vollmer, Ausbildungsleiter am Standort Simmern. Westnetz bildet am Standort Simmern derzeit insgesamt 21 eigene Nachwuchstalente und zusätzlich zwei in Ausbildungskooperation für andere Unternehmen aus. Auch für das kommende Ausbildungsjahr sind wieder spannende Stellen bei Westnetz in Simmern ausgeschrieben. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen unter ausbildung.westnetz.de. Des Weiteren werden auch Schülerpraktika angeboten. In der gesamten Zeit schlossen bislang 264 junge Menschen ihre Berufsausbildung im gewerblich-technischen Bereich ab. 

Beim Tag der offenen Tür gewähren die jungen Leute Einblick in ihre Arbeit, erklären die in der Ausbildung eingesetzte Technik und stellen ihre Projekte vor.