Verhalten bei Stromstörungen


Sie haben keinen Strom?

Zunächst sollten Sie prüfen ob umliegende Haushalte und Häuser ebenfalls spannungslos sind. Ist dies der Fall, handelt es sich um eine Netzstörung. Sehr lokale Netzstörungen können durch unsere Überwachungssysteme nicht erkannt werden. Daher bitten Sie uns diese Versorgungsunterbrechung unter der kostenfreien Störungsnummer für Stromstörungen 0800-4112244 zu melden. (Für die Meldung von Gasstörungen haben wir die ebenfalls kostenfreie Rufnummer 0800-0793427 eingerichtet) Die Mitarbeiter der Störungsannahme erkennen ob diese Unterbrechung bereits bekannt ist, veranlassen die Entstörung und geben über die geplante Unterbrechungsdauer Auskunft.

Brennt bei den Nachbarn das Licht und Sie sind der/die Einzige ohne Strom, so liegt der Fehler mit hoher Wahrscheinlichkeit in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung. Eine Entstörung durch unser Personal ist in einem solchen Falle für Sie mit Kosten verbunden. Gehen Sie systematisch vor. Machen Sie einen Rundgang durch die Wohnung oder das Haus.

  • Wo ist Strom vorhanden?
  • Welche Sicherungsgruppe ist von der Störung betroffen?
  • Alle Lampen der betroffenen Sicherungsgruppe ausschalten.
  • Stecker aller Apparate der betroffenen Sicherungsgruppe ausziehen.
  • Defekte Sicherung auswechseln oder den Sicherungsautomaten einschalten.
  • Lampen und Apparate nacheinander wieder in Betrieb nehmen.

Wird dann der Stromfluss erneut unterbrochen, wissen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit, welche Lampe oder welcher Apparat fehlerhaft ist und die Störung verursacht hat. Trennen Sie das Gerät, wenn möglich, vom Stromnetz. Den Schaden sollten Sie durch einen Elektroinstallateur beheben lassen. Haben Sie den Fehler noch nicht gefunden? Rufen Sie Ihren Elektro-Installateur an, er hilft Ihnen, die Störung so rasch wie möglich zu beheben.

Bitte denken Sie immer an Ihre Sicherheit. Gehen Sie niemals in die Nähe von herunterhängenden elektrischen Leitungen. Betrachten Sie alle elektrischen Leitungen als unter Spannung stehend!

Tipps für das Verhalten vor, während und nach der Abschaltung

  • Wenn die Stromversorgung ausfällt bleiben Lampen und Geräte eingeschaltet.
  • Wenn die Störung behoben ist, schalten sich diese Geräte oft automatisch wieder ein.
  • Bei Lampen ist das in den meisten Fällen gefahrlos.
  • Denken Sie aber bei ausgefallener Stromversorgung immer daran, die zuletzt eingeschalteten Apparate wie Kochherd, Bügeleisen etc. von Hand auszuschalten. Sie können damit einen möglichen Schaden nach Wiederkehren der Stromversorgung verhindern.

Wurde Ihnen eine Stromabschaltung angekündigt?

Eine einwandfreie Stromversorgung braucht entsprechenden Unterhalt der Infrastrukturen.
Die elektrischen Leitungen und Anlagen müssen periodisch oder ereignisbedingt instand gehalten werden. Dazu müssen wir manchmal die Stromversorgung zu unseren Kunden abschalten. Wir bemühen uns, Ihnen die geplanten Ausschaltungen vorher anzukünden.


Beobachtungen

Fällt Ihnen eine Störung wie z.B. eine beschädigte Leitung oder nachts dunkle Straßenleuchten, beschädigte Anlagenzäune oder ähnliches auf?
Wir sind an Ihren Feststellungen sehr interessiert. Bitte melden Sie uns diese Beobachtungen ebenfalls unter 0800-4112244 für den Strom- und unter 0800-0793427 für den Gasbereich. Sie helfen uns damit, die Stromunterbrechung zu verkürzen.


Hinweise für die Verhütung von Schäden bei Stromabschaltung

Haushalt:

  • Kühlschrank, Gefrierschrank, Gefriertruhe nach Möglichkeit nicht öffnen.
  • Zeitanzeige von elektrischen Uhren, Wecker, Kochherd und anderen Geräten mit Zeitautomatik überprüfen.
  • Waschmaschinen werden bei Stromausfall i.d.R. mechanisch verriegelt.
  • Pumpen, Lüfter oder Klimaanlagen bei Tierhaltung in Aquarien, Terrarien etc. überprüfen.
  • Für Geschirrspüler und Elektroboiler sind in der Regel keine besonderen Maßnahmen notwendig.
  • Bei Alarmanlagen Elektroheizungen usw. Angaben des Herstellers befolgen.

Andere Verbraucher:

  • Liftanlagen, Hebevorrichtungen, Hebebühnen bleiben stehen bzw. blockiert, Notbedienung gemäß Herstellerangaben, bei Liftanlagen notfalls Feuerwehr informieren.
  • Aufenthalt in zwangsbelüfteten Räumen wenn möglich vermeiden.
  • Bei automatischen Türen, Garagentoren sowie bei Pumpen (z. B. Heizung, Abwasser) Angaben des Herstellers befolgen.
  • Bei EDV-Anlagen (z. B. Computer, Modem) sowie T+T-Anlagen (Telefonanlagen, Telefonbeantworter, Modem etc.) Angaben des Herstellers befolgen.