Castrop-Rauxel , 05. Dezember 2016, Westnetz GmbH

Westnetz unterstützt Jugendfeuerwehr in Castrop-Rauxel



  • Mitarbeiter spenden Prämie an die vier Löschzüge der Jugendfeuerwehr

  • 1.150 Euro Scheck wird übergeben

Im Namen der Westnetz-Mitarbeiter des Regionalzentrums Recklinghausen überreichten heute Johannes Hatkämper, Leiter Netzbetrieb und Sicherheitsfachkraft bei Westnetz, und Clemens Michalski, Leiter Netzbezirk Castrop-Rauxel der Westnetz, einen Scheck über 1.150 Euro an Florian Meissner und Simon Nietmann von der Jugendabteilung der Feuerwehr Castrop-Rauxel. Sie nahmen die Spende stellvertretend für die vier Löschzüge Castrop, Rauxel-Dorf, Habinghorst und Merklinde entgegen. Mitglieder aller Jugendabteilungen waren ebenfalls anwesend und freuten sich über die Spende, ebenso wie Ulrich Vogel, Leiter der Feuerwehr, und Dirk Hering, stellvertretender Leiter der Feuerwehr.

„Mit der Feuerwehr in Castrop-Rauxel arbeiten wir bereits viele Jahre vertrauensvoll zusammen. Es ist wichtig, dass es auch in Zukunft viele Feuerwehrleute gibt, daher ist gerade die Nachwuchsarbeit von großer Bedeutung. Wir möchten, dass unsere Spende der Jugendfeuerwehr zu Gute kommt“, sagte Hatkämper. Bei dem Betrag handelt es sich um eine Prämie, die die Mitarbeiter der Westnetz für ein Jahr unfallfreies Arbeiten von der Arbeitssicherheit der innogy SE erhalten haben und nun für einen guten Zweck spenden. „Arbeitssicherheit und Unfallschutz haben bei uns einen hohen Stellenwert. Wir verstehen ein Jahr unfallfreies Arbeiten als Ansporn, stetig an unserem Sicherheitsniveau zu arbeiten. Ich freue mich, heute die Mitarbeiterprämie in unsere Region zu geben“, so Hatkämper.


Pressekontakt:
Westnetz GmbH
Maren Frisch, Öffentlichkeitsarbeit
T 02361 38-1045
M 0172-5269835
maren.frisch@westnetz.de