Kirn, 08. November 2016, Westnetz GmbH

Westnetz informiert über Neubau von Hochspannungsfreileitung



  • Freileitung verläuft von Idar-Oberstein nach Niederhausen

  • Fachleute präsentieren am 23. November den aktuellen Planungsstand auf Informationsmarkt im Gesellschaftshaus Kirn

Der Verteilnetzbetreiber Westnetz lädt am 23. November alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Dialog- und Informationsmarkt in das Gesellschaftshaus, Neue Straße 13, in Kirn ein. Auf der Veranstaltung stellen die Fachleute des Unternehmens von 14 Uhr bis 19 Uhr den aktuellen Planungsstand des Ersatzneubaus der rund 44 Kilometer langen 110-Kilovolt-Freileitung (kV) von Idar-Oberstein nach Niederhausen vor. Alle Bürger sind eingeladen, sich vor Ort mit den Netzexperten zum Projekt auszutauschen und Fragen rund um die geplante Verbindung zu stellen.

Weitere Dialog- und Informationsmärkte sind am 22. November im Bürgerhaus, Kreuznacher Straße 1, in Waldböckelheim und am 24. November im Stadttheater, Wilhelmstraße 22, in Idar-Oberstein geplant.

Westnetz ist für die Planung der Hochspannungsverbindung von Idar-Oberstein nach Niederhausen verantwortlich. Im Rahmen des Informationsmarktes möchte Westnetz alle Bürgerinnen und Bürger rechtzeitig vor dem offiziellen Verfahrensbeginn über den aktuellen Planungsstand des Projektes informieren. Der Ersatzneubau der Leitung ist zur Instandsetzung der Leitung notwendig um den stetig wachsenden Anteil von Strom aus erneuerbaren Energien in der Region aufnehmen zu können. Die Inbetriebnahme der erneuerten Verbindung ist je nach Verlauf des Genehmigungsverfahrens Ende 2021 zu erwarten. Westnetz plant, den Antrag für das Planfeststellungsverfahren in der zweiten Jahreshälfte 2017 einzureichen.


Für Rückfragen:
Sabrina Kunz
T 06781 55-3448
M 0162 2805737