Idar-Oberstein, 08. September 2016, Westnetz GmbH

Startschuss: Neue Azubis bei Westnetz



  • Für 13 neue Kollegen beginnt das Berufsleben

  • Geschäftsführer Heinz Büchel begrüßt die Azubis

  • Auch für 2017 stehen wieder Ausbildungsplätze zur Verfügung

Sie starten mit viel Energie in die Ausbildungszeit: Die angehenden Elektroniker für Betriebstechnik Niklas Allmacher, Patrick Helfenstein, Jan Luca Herrmann, Robin Schmidt, Cornelius Zwetsch (alle Ausbildungsstätte Idar-Oberstein), Philipp Engel, Dario Hallerdei, Joshua Schneider, Leon Werle, Christopher Wolf (alle Ausbildungsstätte Simmern), die angehenden Industriekaufleute Julia Müller und Marvin Reidenbach (beide Ausbildungsstätte Idar-Oberstein) sowie „Ich pack´ das“-Kandidat Natanael Dolcos in der Ausbildungsstätte Simmern.
Sie starten mit viel Energie in die Ausbildungszeit: Die angehenden Elektroniker für Betriebstechnik Niklas Allmacher, Patrick Helfenstein, Jan Luca Herrmann, Robin Schmidt, Cornelius Zwetsch (alle Ausbildungsstätte Idar-Oberstein), Philipp Engel, Dario Hallerdei, Joshua Schneider, Leon Werle, Christopher Wolf (alle Ausbildungsstätte Simmern), die angehenden Industriekaufleute Julia Müller und Marvin Reidenbach (beide Ausbildungsstätte Idar-Oberstein) sowie „Ich pack´ das“-Kandidat Natanael Dolcos in der Ausbildungsstätte Simmern.

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt für eine junge Frau und zwölf junge Männer: Sie starten in ihre Ausbildung als Industriekaufleute und Elektroniker für Betriebstechnik an den Standorten Idar-Oberstein und Simmern. Zusätzlich nimmt in diesem Jahr wieder ein Jugendlicher an der Einstiegsqualifikationsmaßnahme „Ich pack´ das!“ teil. Das Programm ist ausgerichtet auf junge Menschen, die trotz eines Schulabschlusses keinen Ausbildungsplatz finden konnten.

Begrüßt wurden die jungen Mitarbeiter von Westnetz-Geschäftsführer Heinz Büchel, dem Leiter des Regionalzentrums Rhein-Nahe-Hunsrück Rainer Boost, Personalleiter Ralph Haubrich und ihren Ausbildern. „Wir freuen uns, dass wir jungen Menschen eine gute Perspektive für den Einstieg ins Berufsleben bieten können. Die Ausbildung bei Westnetz genießt einen hervorragenden Ruf“, sagte Büchel, als er die Azubis begrüßte.“ Wir haben sowohl in der gewerblich-technischen als auch in der kaufmännischen Ausbildung eine Menge zu bieten. Eben eine Top-Ausbildung, Spaß am Job und nette Kollegen.“ Dies bestätigt auch Focus Money, welcher Deutschlands besten Ausbildungsbetriebe gekürt hat. Die Berufsausbildung habe für den Energieversorger Tradition und einen hohen Stellenwert. Gerade in Zeiten der Energiewende sei es wichtig, nachhaltig für qualifizierte Nachwuchskräfte zu sorgen. In den kommenden Jahren wird die zuverlässige Energieversorgung der Region im Mittelpunkt ihres beruflichen Lebens stehen.

Der Verteilnetzbetreiber ist seit Jahrzehnten einer der größten Arbeitgeber in der Region und sucht aktuell wieder Bewerber für den Ausbildungsstart in 2017. Darüber hinaus stehen zwei Plätze für die einjährige Einstiegsqualifikation „Ich pack´ das!“ zur Verfügung. Westnetz ermöglicht den Teilnehmern einen Start ins Berufsleben und hilft später bei der Vermittlung eines Ausbildungsplatzes. Seit Beginn der Initiative im Jahr 2004 hat „Ich pack' das!" bereits 1.000 jungen Menschen geholfen. Jugendliche, die für 2016 noch keinen Ausbildungsplatz bekommen haben, können sich kurzfristig um einen Platz der Qualifikationsmaßnahme „Ich pack´ das!“ in der Ausbildungsstätte Idar-Oberstein bewerben.

Interessenten richten ihre Bewerbungen an:
Online über www.westnetz.de/karriere oder auch gerne per Post an: Westnetz GmbH, Personalmanagement, Marion Nauheimer, Hauptstraße 189, 55743 Idar-Oberstein

Für Rückfragen:
Jutta D‘Orazio
T 06781 55-3306
M 0162 2805737