Saffig, 23. August 2016, Westnetz GmbH

Sicherheitscheck für Betonmasten



  • Strommaste im Regionalzentrum Rauschermühle werden regelmäßig kontrolliert und instandgesetzt

  • Sichere Stromversorgung ist oberstes Ziel

Der Verteilnetzbetreiber Westnetz kontrolliert in regelmäßigen Abständen die Betonmasten zur Stromversorgung in der gesamten Region Rauschermühle. Die augenscheinliche Überprüfung dient der Sicherheit der Stromversorgung und wird im Zuge von Freileitungsinspektionen durchgeführt.

Bei den Kontrollen werden die Masten auf sichtbare Rissausprägungen, freiliegende Armierungen, sowie auch auf schadhafte Muffen im Traversen-Anschlussbereich geprüft. Aufgrund der Inspektionsergebnisse werden 25 Masten in den vier Landkreisen Ahrweiler, Cochem-Zell, Mayen-Koblenz und Vulkaneifel durch die Firma Franz Dietrich aus Hannover saniert. Die Arbeiten dauern bis Mitte September an.

Bei Bedarf können Rückfragen unter Telefon 02632/93-2229 an Hans-Josef Adams vom Regionalzentrum Rauschermühle gerichtet werden.


Für Rückfragen:

Gabi Press
T 2632 93-2471
M 01622543309