Wesel, 05. Juli 2016, Westnetz GmbH

Westnetz unterstützt Weseler Tafel



  • Mitarbeiter spenden ihre Prämie

  • Scheck von 550 Euro übergeben

Mitarbeiter spenden 550 Euro für den guten Zweck.
Mitarbeiter spenden 550 Euro für den guten Zweck.

Im Namen der Westnetz-Mitarbeiter des Spezialservice Strom, Operation Ruhr-Niederrhein überreichten heute Prof. Lars Jendernalik, Leiter Spezialservice Strom, Operation Ruhr-Niederrhein und Rainer Hegmann, Leiter Hauptregion Rhein-Ruhr von RWE, einen Scheck in Höhe von 550 Euro an Horst-Dieter Maiß, erster Vorsitzender der Weseler Tafel e.V.

Bei dem Betrag handelt es sich um eine Prämie, die die Mitarbeiter der Westnetz für ein Jahr unfallfreies Arbeiten von der Arbeitssicherheit des Unternehmens erhalten haben und nun für einen guten Zweck spenden.

„Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz haben bei der Westnetz einen hohen Stellenwert. Die Anerkennung für diese gute Leistung gilt in erster Linie allen operativ tätigen Mitarbeitern, die sehr konzentriert und besonnen ihren Job machen“, sagte Jendernalik.

Rainer Hegmann ergänzte: „Wir sind sehr eng mit der Region verbunden. Es arbeiten und leben hier viele unserer Mitarbeiter. Daher sind wir gerne dem Vorschlag der Kollegen gefolgt, die Weseler Tafel in Wesel zu unterstützen.“

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung. Das Geld verwenden wir für ein zukünftiges Auto, dass für Transportzwecke notwendig ist “, so Horst-Dieter Maiß.
Die aktiven Ehrenamtlichen der Weseler Tafel e.V., sammeln täglich, seit 1998, überschüssige qualitativ einwandfreien Lebensmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden und verteilen diese gegen einen symbolischen Betrag von 2 € an sozial benachteiligte Menschen.

Für Rückfragen:

Westnetz GmbH
Sarah Schaffers
T 0201 12 49409
M 0152 54951481