Essen, 03. Mai 2016, Westnetz GmbH

Westnetz modernisiert Stromnetz in Essen



  • Mittelspannungskabel in Stoppenberg, Katernberg, Altenessen-Süd und Frillendorf wird erneuert

  • Arbeiten beginnen in der nächsten Woche

Westnetz verlegt in Stoppenberg, Katernberg, Altenessen-Süd und Frillendorf auf einer Strecke von rund einem Kilometer ein neues 10 kV-Kabel. Dadurch soll eine weiterhin hohe Versorgungssicherheit gewährleistet werden. Zudem werden drei Ortsnetzstationen demontiert. Diese befinden sich an der Grabenstraße, am Marktplatz Stoppenberg und im Looscheid. Eine weitere Ortsnetzstation an der Grabenstraße und eine an der Theodor-Pyls-Straße werden ersetzt.

Ein Grund für die Umbauarbeiten ist zum einen der wachsende Strombedarf im Weltkulturerbe Zollverein. Dieser ergibt sich vor allem aus den Neubauaktivitäten der RAG Hauptverwaltung und der Folkwang Universität der Künste. Des weiteren plant Westnetz, die Umspannanlage Zollverein zu erneuern. In diesem Zuge wird auch das damit verbundene Stromnetz modernisiert. Damit wird das gesamte Netz auch den Anforderungen der Energiewende angepasst.

Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende August. Teilweise laufen die Arbeiten im Gehwegbereich, weshalb die Fußwege halbseitig abgesperrt werden müssen. Die Zuwegungen zu den Wohnhäusern sind jederzeit gewährleistet. Für eventuelle Behinderungen bittet Westnetz um Verständnis.


Ansprechpartner für die Presse:
Sarah Schaffers
T 0201 12-49409
M 0152-54951481